Verbot von Containern muss aufgehoben werden

»In dieser Woche gab es auf Antrag der CDU eine aktuelle Stunde im Bundestag, um die Aktionsformen des zivilen Ungehorsams, wie Straßenblockaden zu problematisieren. Das eigentliche Thema, die Legalisierung von ›Containern‹ und der Kampf gegen Hunger, scheint für die Partei, bei der man sich fragt, warum sie das ›C‹ überhaupt noch im Namen trägt, unwichtig.

Nicht das Retten von Nahrungsmitteln und neuwertigen Produkten, also das sogenannte Containern sollte verboten sein, sondern das Entsorgen von Lebensmittel im großen Stil, während so viele Menschen hungern. Andere Länder sind hier weiter und könnten der Regierung als Vorbild dienen. Es wird Zeit, dass sich Grüne und SPD gegen ihren Koalitionspartner durchsetzen und Vernunft und Anstand vor die Profitinteressen großer Konzerne stellen.

Sowohl aus sozialen als auch aus ökologischen Gründen ist es nicht vertretbar, dass genießbare Lebensmittel oder auch andere noch haltbare Produkte im Müll landen, nur um mehr Geld zu verdienen.«

from DIE LINKE. https://www.die-linke.de/start/presse/detail/verbot-von-containern-muss-aufgehoben-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.