Nur einmalig und dann auch noch die Hälfte vergessen

Es ist zum Haare raufen! Jetzt hat diese Regierung schon mal das Thema sozialer Schutz für die Ärmsten anfasst und liefert dann diese völlig undurchdachte Scheinlösung. 

Ich habe keinerlei Verständnis dafür, dass der Corona-Zuschlag nur einmalig ausgezahlt wird und dann auch noch die Hälfte der Leute vergessen wird. Die Corona-bedingten Mehrausgaben fallen ja nicht nur einmal an, sondern in jedem Corona-Monat. Deswegen fordert DIE LINKE mindestens 100 € Zuschlag für jeden Corona-Monat und das auch rückwirkend. 

Der bisherige Vorschlag der Regierung sieht lediglich Menschen im Hartz-IV-Bezug und in der Sozialhilfe vor. Menschen, deren Löhnen und Alterseinkommen so niedrig sind, dass sie ergänzend auf Wohngeld oder Kinderzuschlag angewiesen sind, werden bisher komplett vergessen. Bereits 2019 betraf das 607.000 Haushalte, 504.000 von ihnen haben Wohngeld bezogen, 103.000 Haushalte hatten Anspruch auf den Kindergeldzuschlag für insgesamt 301.000 Kinder. 

Kurzum Hubertus Heil muss nachbessern, der Zuschlag sollte monatlich ausgezahlt werden und auch auf Wohngeld- und Kinderzuschuss-Beziehende ausgeweitet werden.

from DIE LINKE. /start/presse/detail/nur-einmalig-und-dann-auch-noch-die-haelfte-vergessen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.