Endlich genug Schnelltests bereitstellen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn muss dafür sorgen, dass endlich in großem Maßstab Schnelltests zur Verfügung stehen.

Dass gegenwärtig nicht einmal für den sensiblen Bereich der Altenpflege ausreichend Tests bestellt wurden, ist unfassbar. Alte Menschen vereinsamen in Heimen, weil Corona Besuche für sie gefährlich macht und der Gesundheitsminister lässt sie kalt im Stich. Weder wird der Vorschlag der Besuchslotsen aufgegriffen, noch gibt es ausreichend Schnelltests.

Schnelltests, die infektiöse Personen zuverlässig erkennen, könnten ein "Game-Changer" bei der Corona-Bekämpfung sein. Mit Schnelltests könnten potentielle Superspreader sofort erkannt werden und nicht erst nach einem Laborergebnis Tage später. Damit könnten viele Infektionen im Vorhinein vermieden werden. Für die nicht infizierten Menschen könnten Schnelltests auch ein Stückchen mehr Normalität ermöglichen.

Die Hersteller von Schnelltests haben wiederholt beteuert, dass sie ihre Produktion jederzeit hochfahren können um die Nachfrage zu decken. Der Gesundheitsminister müsste sie einfach nur beim Wort nehmen.

from DIE LINKE. /start/presse/detail/endlich-genug-schnelltests-bereitstellen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.